Leichtbaurad Pilotlinie 64

Leichtbaurad Pilotlinie 64

Wissenschaftler des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der TU Dresden entwickeln gemeinsam mit der ThyssenKrupp Carbon Components GmbH u. a. neue Leichtbauräder. Hier wird Masse eingespart durch eine hybride Mischbauweise aus etwa je zur Hälfte kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen für das Felgenbett und dem verwendeten Leichtmetall.

Photo info

Popular tags

Navigator

  • IVW-InnoClip/Aneurysmen-Clip (Detail)
  • Röntgendurchlässige Pedikelschraube aus carbonverstärktem PEEK
  • CFK-Patientenliege im CT
  • Drehergewebtes NCF (non crimp fabric)
  • Leichtbaurad Pilotlinie 64
  • Funktionsintegrierter Fahrzeugsystemträger (FiF) im SFB 639
  • Connova-Hitzeschutzschild für Porsche 918 Spyder
  • Porsche 918 Spyder (II)
  • Punktgenaues Fräsen in der Automobilherstellung
View more information